VAN Herbstsenat/-konvent 2017

Dieses Jahr ging es zum Herbstsenat/-konvent nach Sigmarszell. Die Gastgebenden Weihergeister Weißensberg werden auch das Verbandstreffen 2018 ausrichten.

Neben Infos zum Verbandstreffen, waren natürlich wieder Wahlen angesagt. Trotz krankheitsbedingter Abwesenheit wurde selbstverständlich Siggi erneut zum Präsidenten gewählt. Auch Kanzelarin Sabine, sowie Brauchtumsmeister Bernhard und Medienreferent Harald wurden in Ihren Ämtern bestätigt.

 

Der Senat und Konvent war dieses Jahr von Häsänderungen bzw. Neuerungen geprägt. Für die Hexentröpfle aus Neukirch gab es einen Rock, die Gastgeber präsentierten ein komplett neu überarbeitetes Häs, Mooshausen bekommt einen neuen Hexenmeister und Hasenweiler eine moderne und nützlichere Tasche. Doch eine Vorstellung fehlte noch – das Highlight des Tages – der Schumacher aus Osterhofen. Hier wurde ein rundum stimmiges Häs mit einer großen Besonderheit vorgestellt. Diese Maskengruppe wird die erste im VAN sein, die eine Drahtlarve trägt.

Abgerundet wurde der Senat mit der Aufnahme des Narrenvereins aus Oberstadion als Vollmitglied des VAN. Diese konnten am abendlichen Konvent mit einer guten Darbietung zeigen, dass sie eine Bereicherung für den Verband sind. Bevor die Region Oberschwaben wieder mit dem Bus nach Hause fahren durfte, spielte noch der Trommlerzug Aeschach - bei Lindau - groß auf.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Felder